Kurzbeschreibung
Neubau Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen (FWI) der FHWS

Der Institutsneubau des Fachbereichs Wirtschaftsingenieurwesen (FWI) befindet sich an einer der wichtigsten städtebaulichen Achsen des sich in der Entstehung befindenden i-campus der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt (FHWS) auf dem Gelände der ehemaligen Ledward Barracks in Schweinfurt. Er bietet Räumlichkeiten für Hörsäle, Seminarräume, ein Virtual-Reality-Labor sowie für Bürozonen und eine Cafeteria.

Das Gebäude ist als monolithische Stahlbetonkonstruktion ohne Bewegungsfugen mit einem Grundriss von ca. 70 m x 70 m und einem begrünten innenliegenden Pausenhof errichtet. Die teilunterkellerten Gebäudespangen verfügen über zwei aufgehende Geschosse. Lediglich der Seminarsaal ist eingeschossig errichtet, wobei eine mögliche spätere Aufstockung planungstechnisch berücksichtigt wurde.

Die Tragkonstruktion besteht aus unterzugsfreien Flachdecken mit einer Spannweite von bis zu 10,80 m, welche über dem Erdgeschoss überwiegend liniengestützt auf Wandabschnitten und über dem 1. Obergeschoss punktgestützt auf Stützen aufliegen.

Die geforderte flexible Grundrissausbildung in den einzelnen Geschossen wurde mit einer Minimierung und entsprechenden Positionierung der vertikalen lastabtragenden Bauteile gewährleistet. Durch die Vorspannung der Decken konnten große Spannweiten wirtschaftlich umgesetzt werden, da im Bauzustand kein aufwendiges und damit kostenintensives Raumgerüst notwendig war. Die gewählte Flachdeckenkonstruktion gewährleistet zudem eine in Bezug auf das Tragwerk komplett flexible Leitungsführung der haustechnischen Medien bei der für ein Institutsgebäude notwendigen hohen Installationsdichte.

Insgesamt wurde der standardisierte Rohbau in einer optimierten Rohbauzeit und überwiegender Ortbetonkonstruktion von lediglich 9 Monaten erstellt.

 

Bilder
Neubau Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen (FWI) der FHWS | Fritsch + Tschaidse Architekten, München | Schweinfurt | Staatliches Bauamt Schweinfurt | Hochbau | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Neubau Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen (FWI) der FHWS | Fritsch + Tschaidse Architekten, München | Schweinfurt | Staatliches Bauamt Schweinfurt | Hochbau | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Neubau Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen (FWI) der FHWS | Fritsch + Tschaidse Architekten, München | Schweinfurt | Staatliches Bauamt Schweinfurt | Hochbau | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Neubau Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen (FWI) der FHWS | Fritsch + Tschaidse Architekten, München | Schweinfurt | Staatliches Bauamt Schweinfurt | Hochbau | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Neubau Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen (FWI) der FHWS | Fritsch + Tschaidse Architekten, München | Schweinfurt | Staatliches Bauamt Schweinfurt | Hochbau | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Neubau Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen (FWI) der FHWS | Fritsch + Tschaidse Architekten, München | Schweinfurt | Staatliches Bauamt Schweinfurt | Hochbau | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Neubau Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen (FWI) der FHWS | Fritsch + Tschaidse Architekten, München | Schweinfurt | Staatliches Bauamt Schweinfurt | Hochbau | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Neubau Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen (FWI) der FHWS | Fritsch + Tschaidse Architekten, München | Schweinfurt | Staatliches Bauamt Schweinfurt | Hochbau | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Fakten
Projekttyp: Hochbau
Ort: Schweinfurt
Bauherr: Staatliches Bauamt Schweinfurt
Entwurf: Fritsch + Tschaidse Architekten, München
Bauzeit: 2017-2020
Abmessung: BGF 8.700 m², BRI 42.900 m³
Fotograf: Oliver Heinl, Rednitzhembach
Unser Leistungsumfang: Tragwerksplanung,
LP 1-6 gem. §51 HOAI 2013, weitere besondere Leistungen
Projekt ausgeführt als Dr.Kreutz+Partner
Karte
Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen der FHWS